Zentrum für Neuropathologie und Prionforschung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Gewebeanfragen

forscherin_250withmargin

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den unterschiedlichen Asservierungsprotokollen, die Formulare zur Gewebeabholung sowie wichtige Informationen und Formulare für eine Gewebeanfrage an die Neurobiobank München.

Gewebeanfrage

Die Neurobiobank München unterstützt aussichtsreiche Forschungsvorhaben durch Bereitstellung von Gewebe aus der Brain-Bank. Um Gewebe von der Neurobiobank München erhalten zu können, muss eine schriftliche Anfrage an die NBM gestellt werden. Hierfür verwenden Sie bitte das Gewebeanfrageformular. Bitte fügen Sie ein gültiges Ethikvotum für Ihr Projekt bei.

Ihre Gewebeanfrage wird zunächst hausintern geprüft. Dieser Prozess dauert in der Regel 3-4 Wochen. Danach erhalten Sie eine Rückmeldung unsererseits, ob das beantragte Projekt genehmigungsfähig ist. Ferner informieren wir Sie, in welchem Umfang Gewebe zur Verfügung gestellt werden kann und ob noch weitere Unterlagen eingereicht werden müssen.

Die NBM erhebt eine Aufwandsentschädigung für die Gewebeherausgabe. Der Betrag richtet sich nach der verlangten Gewebemenge sowie der anatomischen Region und wird ausschließlich dazu verwendet, um die mit der Gewebesammlung entstehenden Kosten zu decken.

Alle Modalitäten zum Umgang mit dem bereitgestellten Material und zu den entstehenden Kosten sind im Formular Aufwandsentschädigung sowie im Formular Erklärung für Gewebeempfänger geregelt.

Für Ihre Gewebeanfrage senden Sie bitte das Gewebeanfrageformular, die Erklärung für Gewebeempfänger, das Formular Aufwandsentschädigung sowie das Ethikvotum jeweils vollständig ausgefüllt, unterzeichnet und mit allen erforderlichen Dokumenten per E-Mail an: E-Mail Senden

Bei Rückfragen zur Gewebeasservierung und zu den Gewebeanfragen erreichen Sie uns jederzeit unter 089-2180-78345.